Über die SP Bern-Süd

Portrait

Die SP Bern-Süd ist eine von sieben Sektionen der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz (SP Schweiz) auf dem Gebiet der Stadt Bern. Sie ist zuständig für die Quartiere Mattenhof, Weissenbühl, Monbijou, Sandrain und Weissenstein.

Sie zählt um die 170 Mitglieder, die sich regelmässig treffen und aktuelle Themen aus der städtischen, kantonalen, eidgenössischen und internationalen Politik diskutieren.

Die SP Bern-Süd vertritt die Interessen der Quartierbevölkerung und setzt sich deshalb unter anderem für preisgünstige und qualitativ gute Wohnungen, sichere Verkehrswege und eine ausgebaute Infrastruktur (öffentlicher Verkehr, Poststellen, Einkaufsmöglichkeiten) im Quartier ein.

Vor den Wahlen und Abstimmungen organisiert die SP Bern-Süd die Verteilung von Informationsmaterial der SP Schweiz in alle Haushaltungen. Wer sich bei uns im Quartier für anständige Löhne, faire Mieten und soziale Sicherheit einsetzen will, ist bei der SP Bern-Süd an der richtigen Adresse.

Etwas Geschichte...

Die SP Bern-Süd wurde 1894 als Arbeiterverein Mattenhof-Weissenbühl gegründet und ist damit nach der SP Bern-Nord und der SP Länggasse-Enge die drittälteste sozialdemokratische Mitgliedschaft auf dem Platz Bern.