Schulwegsicherheit verbessern – Verkehr auf der Weissensteinstrasse beruhigen (Dringliche Motion der SP/JUSO-Fraktion)

Avatar of SP Bern Süd SP Bern Süd - 01.02.2017 - Weissenbühl

Die Weissensteinstrasse führt von der Seftigenstrasse zur Bernstrasse. Der Abschnitt zwischen Schwarzenburgstrasse und Bernstrasse ist stark von Durchgangsverkehr belastet, der insbesonde- re durch die nahe Autobahnauffahrt Bern-Bümpliz angezogen wird. Zusätzlich verkehrt zwischen der Pestalozzistrasse und der Könizstrasse das Tram Nr. 6 auf der Weissensteinstrasse. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist es für schwächere Verkehrsteilnehmer_innen vielerorts gefähr- lich, die Weissensteinstrasse zu benutzen. Für Fussgänger_innen gibt es ein schmales Trottoir, an dem der MIV mit bis zu 50 km/h vorbeifahren darf. Für Velofahrerende gibt es auf der Mehrheit der Strecke keine oder nur schmale Radstreifen.

Direkt an der Weissensteinstrasse liegt das Schulhaus Pestalozzi, das Schulhaus Munzinger mits- amt Modulbau liegt in unmittelbarer Nähe der Strasse. Zum einen belastet der Verkehr auf der Weissensteinstrasse die Schulen durch Lärm und Emissionen. Zum andern ist die Weissen- steinstrasse für viele Kinder Teil ihres Schulwegs. Sie legen den Schulweg in der Regel zu Fuss oder mit dem Velo zurück. Auch um zur Turnhalle Fischermätteli und zu den Sporthallen Weissen- stein zu gelangen, in denen Turnstunden beider Schulen stattfinden, müssen die Schüler_innen die Weissensteinstrasse überqueren. Mit Verkehrsberuhigungsmassnahmen auf der Weissen- steinstrasse würde die Schulwegsicherheit für die Schüler_innen des Pestalozzi- und des Munzin- gerschulhauses wesentlich verbessert.

Südlich des Schulhauses Pestalozzi ist der Bau einer neuen Basisstufe vorgesehen (Stadtratsbe- schluss vom 16.2.17). Kinder aus der Basisstufe, die wie geplant die Tagesschule im Pestaloz- zischulhaus besuchen werden, werden die viel befahrene Weissensteinstrasse mehrmals täglich überqueren müssen. Mit dem Neubau wird deshalb eine Verkehrsberuhigung auf der Weissen- steinstrasse noch dringlicher.

Edith Siegenthaler und Michael Sutter (beide SP) haben aus diesen Gründen eine dringliche Motion eingereicht zur Verbesserung der Schulwegsicherheit.

Zur Motion

Neuer Kommentar

0 Kommentare