JA zum Fischermätteli Tram – Medienmitteilung der SP Bern Süd und SP Holligen

Avatar of SP Bern Süd SP Bern Süd - 12. Juni 2024 - Aus dem Präsidium, Medienmitteilung

Projekt «Gesamtsanierung Strassenraum Brunnhof – Fischermätteli»

Die SP-Quartiersektionen Bern Süd sowie Holligen sprechen sich für das Sanierungsprojekt des
Tramasts von der Brunnmatt ins Fischermätteli aus. Damit ist weiterhin eine gute ÖV-Erschlies-
sung des Quartiers garantiert, die Haltestellen werden hindernisfrei und Quartierplätze aufge-
wertet. Wenige Tage vor der Behandlung des Geschäfts im Stadtrat bekräftigen sie damit den
aus dem Quartier mehrfach geäusserten Wunsch, das Fischermätteli-Tram beizubehalten.

Eine gute ÖV-Erschliessung ist sowohl ein wichtiger Beitrag zur Lebensqualität der Bevölkerung als 
auch die Voraussetzung, dass noch mehr Menschen nachhaltig und klimaschonend unterwegs 
sind. Für die beiden SP-Sektionen im Stadtteil Mattenhof-Weissenbühl ist deshalb zentral, dass 
dieser auch in Zukunft ein attraktives ÖV-Angebot aufweist. Die SP Bern Süd und die SP Bern Hol- 
ligen diskutierten das geplante Sanierungsprojekt des Fischermätteli-Tramasts an ihrer gemeinsa- 
men öffentlichen Mitgliederversammlung vom 11. Juni und luden die städtische Verkehrsdirekto- 
rin, Gemeinderätin Marieke Kruit ein, das Projekt vorzustellen. 

Aufruf aus dem Quartier an Stadtratsmitglieder
Das Tram ins Fischermätteli wird von der Quartierbevölkerung geschätzt. Die beiden Quartiersek- 
tionen sind deshalb erfreut, dass auch die Betrachtung des Gesamtnetzes dafür spricht, die anste- 
hende Sanierung der Traminfrastruktur vorzunehmen und den Trambetrieb fortzuführen. Ebenso 
kommt es für die beiden SP-Sektionen nicht in Frage, den dringend notwendigen hindernisfreien 
Umbau der Haltestellen und die Aufwertung der Quartierplätze weiter herauszuschieben. Sie ru- 
fen deshalb die Mitglieder des Berner Stadtrats dazu auf, den vom Quartier mehrfach geäusserten 
Wunsch, die Tramlinie ins Fischermätteli beizubehalten, in ihre Erwägungen einzubeziehen und 
dem Sanierungsprojekt zuzustimmen. 

Weitere Auskünfte
Jonas Schälle, Co-Präsident SP Bern Süd: 079 375 03 23 
Laura Brechbühler, Vorstandsmitglied SP Holligen: 078 884 98 83 

Neuer Kommentar

0 Kommentare